Häufig gestellte Fragen

Wir haben einen Jungvogel, eine Ente etc. gefunden? Was sollen wir tun? Kann der Tierpark das Tier abholen?

Der Tierpark kann leider keine Tiere ausserhalb des Tierparks abholen. Zuständig ist je nach Tierart die Polizei, die Feuerwehr, das Veterinäramt, der Wildhüter oder spezielle Vogelpflegestationen. Bitte beachten Sie das Merkblatt des Veterinäramtes Basel-Stadt über die Zuständigkeiten von Findeltieren. Das Merkblatt kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.veterinaeramt-bs.ch/kv/taetigkeitsbereiche/meldestelle_fuer_findeltiere/gefundene_tiere.cfm

Dürfen Hunde in den Tierpark mitgenommen werden?
Ja, Hunde sind im Park an der kurzen Führleine erlaubt.

Dürfen wir altes Brot zum Füttern der Tiere mitnehmen?
Nein, leider nicht. Im Park besteht ein allgemeines Fütterungsverbot. Wir nehmen auch kein hartes Brot entgegen.

Wir haben fleissig Kastanien gesammelt. Wo können wir diese abgeben?
In der Mitte des Tierparks rechts neben dem Kiosk befindet sich ein Sammelbehälter für Kastanien.

Gibt es im Tierpark Grillstellen?
Nein, im Tierpark selber besteht keine Möglichkeit zum Grillieren. Sie finden aber in nächster Nähe im Erholungsgebiet Lange Erlen diverse Grillstellen.

Ist der Tierpark rollstuhlgängig?
Ja, ein grosser Teil des Parks ist rollstuhlgängig. Auch ein Behinderten-WC ist vorhanden.

Kann man bei Ihnen Hirschgeweihe kaufen?
Der Tierpark ist zurzeit daran, Schulungsmaterial für Führungen, Schulklassen etc. zusammenzustellen und benötigt die Geweihe darum für eigene Zwecke. Bitte erkundigen Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder bei uns.

Wir haben im Dach unseres Hauses ein Tier, möglicherweise einen Marder... Was sollen wir tun?
Bitte benachrichtigen Sie den Wildhüter. Er berät Sie in allen Angelegenheiten um einheimische Wildtiere. Dessen Telefonnummer erfahren Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung.

Bei uns auf dem Flachdach/Balkon nistet eine Stockente. Was sollen wir tun?
siehe Frage oben

Wir haben seit 10 Jahren einen Papagei/Meerschweinchen/Zwergkaninchen etc. und suchen nun einen Platz für das Tier. Könnte der Tierpark das Tier übernehmen?
Nein, leider nicht. Der Tierpark Lange Erlen hält vorwiegend europäische Wildtiere. Bitte wenden Sie sich an ein Tierheim.

Bietet der Tierpark Aushilfejobs für Erwachsene an?
Leider nein!

Bietet der Tierpark Ferienjobs für Kinder/Jugendliche an?
Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren können sich bei den Erlen-Kids engagieren (siehe Rubrik Erlen-Kids). Bezahlte Ferienjobs gibt es leider nicht.

Kann man bei Ihnen Meerschweinchen (Zwergkaninchen etc.) kaufen?
Wir verkaufen Nachzuchtiere, sofern vorhanden. Bitte erkundigen Sie sich im Sekretariat nach der gewünschten Tierart.

Gibt es beim Tierpark genügend Parkplätze?
Die Parkplatzanzahl beim Parkrestaurant Lange Erlen ist beschränkt und vor allem an schönen Wochenenden und Feiertagen rasch besetzt. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Tierpark?
Mit dem Bus Nr. 36, Station Lange Erlen, gelangen Sie bequem zum Tierpark.

Ich bin Schülerin aus... und muss einen Vortrag über Wildschweine halten. Darf ich Sie bitten, mir möglichst viele Unterlagen zu schicken?
Auf der Internetseite des Tierparks finden Sie über jede Tierart einen Tierbeschrieb, der als pdf-Datei heruntergeladen werden kann.

Folgende Institutionen verleihen oder verkaufen Infomaterial gegen eine Gebühr:
- WWF Schülerservice, Hohlstr. 10, Postfach, 8004 Zürich, Tel. 044 297 21 21
- Wildtier Schweiz, Strickhofstr. 39, 8057 Zürich, Tel. 044 635 61 31

 

 

Kontaktadresse

Tierpark Lange Erlen
Erlenparkweg 110
4058 Basel

Buchung und Auskünfte:

Sekretariat Tierpark Tel. 061 681 43 44