Bündner Strahlenziege

 

Kurzbeschreibung

Die Bündner Strahlenziege hat ihren Ursprung im Kanton Graubünden. Sie ist eine sehr widerstandsfähige und temperamentvolle Gebirgsziege, die heute auch im Mittelland vermehrt gezüchtet wird. Die weissen Strahlen, zwei vom Horngrund bis zur Nase verlaufende Streifen, verleihen den eleganten Ziegen eine besondere Attraktivität. Sie ist kurzhaarig und gehörnt. Der Bündner Ziege, wie sie früher auch genannt wurde, sagt man nach, dass sie eine enge Beziehung zu ihrem Halter aufbaut und ihre Anhänglichkeit auch nach langen Alpsommern mit extensiver Haltung nicht verliert. Die Ziege ist bei der Auswahl des Futters sehr wählerisch. Am besten schmeckt ihr feines, blattreiches Grünzeug.

Steckbrief

Familie Hornträger
Gattung Ziegen
Verbreitung Schweiz

Tierbeschreibung

» Tierbeschreibung herunterladen (pdf-Datei)

Patenschaft

Von diesem Tier können Sie für CHF 200.00 pro Jahr eine Patenschaft übernehmen und dessen Haltung nachhaltig unterstützen.

» Zum Patenschaftsformular