Truthuhn (Meleagris gallopavo)

 

Kurzbeschreibung

Ausgewachsene Truthähne erreichen im Stand eine Höhe von 1 m und ein Gewicht von 10 kg. Der ideale Lebensraum sind Wälder mit großzügigen Lichtungen oder Waldränder. Truthühner brauchen dichtes Unterholz, um sich darin verbergen und dort brüten zu können, Bäume als Schlafplätze und grasbewachsene Flächen für die Nahrungssuche. Das Wildtruthuhn ist inzwischen zum Kulturfolger geworden und ist auch in den Parks der Vorstädte heimisch geworden. Truthühner sind tagaktive Vögel, die – abgesehen von der Brutzeit – gesellig leben. Junge Truthühner fressen am Anfang ihres Lebens ausschließlich Insekten. Ausgewachsene Truthühner fressen dann fast ausschließlich Pflanzen und nehmen Insekten nur noch als Beikost. Gefressene Pflanzen sind im Sommer Samen, Beeren und Nüsse, im Winter werden Wurzeln ausgegraben oder Baumknospen gefressen. Truthühner haben eine maximale Lebensdauer von 10-12 Jahren, werden aber meistens nicht älter als fünf Jahre.

Steckbrief

Familie Fasanenartige
Gattung Truthühner
Verbreitung Kanada, USA, Mexiko
Lebensraum Wälder mit Lichtungen, Waldränder
Ernährung Samen, Beeren, Nüsse, Wurzeln, Knospen, Insekten

Tierbeschreibung

» Tierbeschreibung herunterladen (pdf-Datei)

Patenschaft

Von diesem Tier können Sie für CHF 150.00 pro Jahr eine Patenschaft übernehmen und dessen Haltung nachhaltig unterstützen.

» Zum Patenschaftsformular