Blauer Pfau (Pavo cristatus)

 

Kurzbeschreibung

Der Blaue Pfau (lat. Pavo cristatus) stammt ursprünglich aus Indien, Sri Lanka und Pakistan. Dort lebt er bevorzugt in hügeligem Gelände im Dschungel, besonders in Wassernähe. Zur Nahrungssuche kommen die Vögel in den Morgen- und Abendstunden in Familiengruppen auf die Felder heraus. Da sie junge Kobras fressen, sind die Pfauen in Indien sehr beliebt und werden auch in den Ortschaften geduldet. Sie können dann sehr zutraulich werden. Aufgrund ihres auffälligen Aussehens gelten vor allem die Männchen als die ältesten Ziervögel der Menschen.

Steckbrief

Familie Fasanenartige
Gattung Asiatische Pfauen
Verbreitung Indien, Pakistan, Sri Lanka
Lebensraum Lichte Wälder, Dschungel, Parkanlagen
Ernährung Samen, Blätter, Gras, Triebe, junge Kobras, Reptilien

Tierbeschreibung

» Tierbeschreibung herunterladen (pdf-Datei)

Patenschaft

Von diesem Tier können Sie für CHF 200.00 pro Jahr eine Patenschaft übernehmen und dessen Haltung nachhaltig unterstützen.

» Zum Patenschaftsformular