Tafelente Aythya ferina

 

Kurzbeschreibung

Die Tafelente (lat. Aythya ferina) ist eine Vogelart aus der Familie der Entenvögel. Es handelt sich um eine kräftig gebaute Tauchente, die etwas kleiner als eine Stockente ist. Die Tafelente ist hauptsächlich ein Brutvogel der gemäßigten Klimazone der Paläarktis. Ihre Nahrung sucht sich die Tafelente tauchend oder wie Schwimmenten gründelnd. Die Nahrung besteht sowohl aus Teilen von Röhricht und Wasserpflanzen als auch aus Kleintieren, Insekten aber auch Amphibien und kleinen Fischen. Eine große Rolle spielen am Boden der Gewässer lebende Muscheln und Ringelwürmer. Das Nest wird vom Weibchen entweder unmittelbar am Wasser in der Ufervegetation errichtet oder findet sich gut versteckt auf im Brutgewässern befindlichen Inseln. Die sechs bis neun Eier werden in der Regel in den Monaten Mai und Juni in das aus Wasserpflanzen, kleinen Ästen und trockenem Gras bestehende Nest gelegt, welches mit Daunenfedern ausgepolstert wird. Nach etwa 25 Tagen schlüpfen die sofort tauchfähigen Küken, welche nach etwa 10 Wochen fliegen können.

Steckbrief

Familie Entenvögel
Verbreitung Europa, Asien
Lebensraum Binngengewässer, Küstenzonen, Binnenmeere
Ernährung Pflanzen, Insekten, Amphibien, Fische

Tierbeschreibung

» Tierbeschreibung herunterladen (pdf-Datei)

Patenschaft

Von diesem Tier können Sie für CHF 100.00 pro Jahr eine Patenschaft übernehmen und dessen Haltung nachhaltig unterstützen.

» Zum Patenschaftsformular