Europäische Zwergmaus Micromys minutus

 

Kurzbeschreibung

Die Zwergmaus (lat. Micromys minutus), zur Unterscheidung von anderen Zwergmaus-Arten auch als Eurasische Zwergmaus bekannt, ist eine Nagetierart aus der Gruppe der Altweltmäuse (Murinae). Die Zwergmaus ist eines der kleinsten Nagetiere überhaupt. Sie erreicht eine Kopfrumpflänge von 55 bis 75 Millimetern, der Schwanz misst rund 50 bis 75 Millimeter. Ihr Gewicht beträgt 5 bis 7 Gramm. Zwergmäuse sind in weiten Teilen Eurasiens verbreitet. Ihr Lebensraum sind mit hoher Vegetation bestandene Gebiete, beispielsweise hohe Gräser, Schilf- und Röhrichtbestände und Bambusdickichte, aber auch Getreidefelder.  Zwergmäuse ernähren sich von den Samen der Gräser, in welchen sie ihre Nester bauen, von den darin lebenden Insekten sowie von grünen Pflanzenteilen. Zur Jungenaufzucht errichten sie zwischen den Halmen Kugelnester, diese haben einen Durchmesser von 60 bis 130 Millimetern und befinden sich üblicherweise in 1 bis 1,3 Metern Höhe. Die Tragzeit beträgt 17 bis 18 Tage, die Wurfgröße variiert zwischen 1 und 13 und beträgt durchschnittlich 3 bis 8 Jungtiere, Neugeborene wiegen rund 1 Gramm.

Steckbrief

Familie Langschwanzmäuse
Verbreitung Europa, Asien bis Japan
Lebensraum Buschland, Grasland
Lebensweise tagaktiv
Ernährung Grassamen, Getreide
Körpergewicht bis 8 Gramm

Tierbeschreibung

» Tierbeschreibung herunterladen (pdf-Datei)

Patenschaft

Von diesem Tier können Sie für CHF 35.00 pro Jahr eine Patenschaft übernehmen und dessen Haltung nachhaltig unterstützen.

» Zum Patenschaftsformular